Wildbienen und Bestäuber

 

 

Es ist bereits bekannt, dass Wildbienen und Insekten dem Artensterben unterliegen.

Wie sehr, hat erst eine Studie des NABU NRW gezeigt: seit 1989 hat die Insekten-Biomasse um 75 %  abgenommen!

 

Für eine erfolgreiche Bestäubung und damit dem Erhalt der Pflanzenvielfalt brauchen wir auch die anderen Bestäuber-Insekten. Honigbienen und andere Bestäuber ergänzen sich hervorragend in der Bestäubungsleistung und brauchen sich dafür!

 

Über fehlendes Futter, gerade im Sommer, habe ich schon auf der Seite "Hintergründiges" geschrieben.

Darüber hinaus gibt es keine ausreichende Zahl an geeigneten Nistmöglichkeiten für Wildbienen. Auch aus diesem Grund sind sie in ihrer Existenz stark bedroht. 70% unserer heimischen Arten nisten im Boden! Sie benötigen also freie Flächen, kein Schotter oder Asphalt! Insektenhotels nützen nur wenigen Arten, eignen sich aber hevorragend zum Beobachten. Und sie benötigen auch ausreichend und vielfältiges Futter in der Nähe, gerade im Sommer.

 

Wer sich näher mit dem Thema beschäftigen will und sich auf die faszinierende Welt der Wildbienen und Insekten einlassen will, der kommt zum Freundeskreis Wildbienen/Insekten in Weil der Stadt. Wir treffen uns monatlich, um Arten zu bestimmen und kennenzulernen, Ängste abzubauen, um uns über Garten- und Bienenpflanzen zu informieren und zu tauschen, um Nisthilfen und ein bienenfreundliches Umfeld zu schaffen. Deshalb ist dies ein dauerhaftes Projekt, bei dem man jederzeit einsteigen kann.

Wer mitmachen möchte, kann sich gern bei mir melden: s.holmi@holmiland.de.

 

Kann man nicht oft genug sagen:

 

Jeder Einzelne kann dazu beitragen, dass Honig- und Wildbienen

in unserer Natur erhalten bleiben.

 

Sei es als Verbraucher durch entsprechendes Kaufverhalten, z.B. regionale Produkte,

sei es als Gartenbesitzer durch sorgsame, auch biologische, Schädlingsbekämpfung und insektenfreundliche Bepflanzung.

Sei es als Wähler und mündiger Bürger, sich zu informieren und seine Meinung auch mal zu äußern, z.B. bei Unterschriftenaktionen zum Thema TTIP oder Glyphosat.

 

Bringt nichts? Doch, die Masse macht´s und dazu kann jeder etwas beitragen.

Heckengäu - Imkerei | s.holmi@holmiland.de